von Vancouver nach Hope

Um Fotos zu machen, die sonst keiner hat, mußt du Dinge tun, die sonst keiner tut.~Benjamin Jaworskyj

Wir fuhren auf den Highway 1 Richtung Osten und wollten bis nach Hope, wo 1981 die Dreharbeiten zum ersten Rambo-Film stattfanden (Teile des Films “Mörderischer Vorsprung” wurden ebenfalls hier gedreht.). Der größte Teil der Strecke führte tatsächlich über einen Highway und anfangs durch Industriegebiete. Es war also erst einmal nicht sehr ansehnlich. Nach 141 km erreichten wir Hope und entdeckten kurz hinter der Ausfahrt auch den ersten See, der im nachhinein aber der Fraser River war. Wir fuhren durch das Örtchen und am anderen Ende wieder hinaus. Ein paar Kilometer hinter Hope drehten wir an einem Rastplatz und bewunderten den dortigen See, dessen Name uns nicht bekannt war.

Wir suchten die Toilettenhäuschen auf und wunderten uns über das Plumpsklo und die nicht vorhandenen Waschbecken. Im Anschluß fuhren wir zurück nach Hope und steuerten den Campingplatz an, der direkt an dem eingangs erwähnten See (der ja eigentlich der Fraser River war) lag.

Ein Schild am Office teilte uns mit, daß wir uns einen Stellplatz suchen und nachher registrieren sollten. Also suchten wir uns selbständig einen Stellplatz mit Stromanschluß und stellten unser Motorhome ab. Wir gingen zurück zum Ausgang und stellten fest, daß das Büro besetzt war. Also entrichteten wir die Miete für eine Übernachtung in Höhe von $30. Wir wollten Hope ein wenig inspizieren, entschieden uns aber, den aufkommenden Hunger mit einigen der im Walmart erworbenen Dinge zu bekämpfen.

Den Rest des Tages verbrachten wir am Ufer des Fraser River, ehe wir um kurz vor 20 Uhr ins Bett gingen. Das Jetlag ließ grüßen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*