bessere Bilder durch automatische Tonwertkorrektur

Fotografiere niemals etwas, das Dich nicht interessiert!~Lisette Modell

Viele Fotos werden nach dem Urlaub einfach unbearbeitet gelassen und landen eventuell so im Fotobuch oder gar ausgedruckt im Fotoalbum. Dabei kann man mittels der Tonwertkorrektur eine ganze Menge mehr aus den Bildern rausholen. Und die Tonwertkorrektur kann man automatisch durchführen, wenn man sich nicht selber die Mühe machen möchte, schwarz, grau und weiß zu definieren. Bei “Adobe Photoshop Elements 11” ruft man die Tonwertkorrektur über das Menü “Überarbeiten” -> “Beleuchtung anpassen” (alternativ mit STRG+L) auf:

twmenu

Dabei öffnet sich ein neues Fenster:

Menü "Tonwertkorrektur" bei Photoshop Elements 11

Ein Klick auf “Auto” führt eben die automatische Tonwertkorrektur durch. Das geht auch mit der Tastenkombination STRG-SHIFT+L (siehe oben). Dabei bestimmt der Computer die dunkelsten und hellsten Stellen des Bildes und paßt die Farben an. Es kann aber durchaus sein, daß man als Fotograf ein klein wenig andere Punkte setzen möchte. Das macht man mit den drei Pipetten unter dem Menüpunkt “Auto”.

Wenn man den Vergleich sieht, dürfte der Unterschied eindeutig ins Auge fallen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*