Drehorte “James Bond 007: Spectre” in Rom

Eine Fotographie zeigt nie die Wahrheit.~Richard Avedon

Zu Beginn des Aufenthaltes von James Bond in Rom sieht man ihn mit seinem Pkw über die Via di San Pancrazio in Richtung Piazzale Aurelio fahren. Hier wurde die Fahrtrichtung der Straße durch die Filmemacher gedreht, denn die Via di San Pancrazio ist eine Einbahnstraße, die von der Piazzale Aurelio wegführt.

Im weiteren Verlauf des Films werden Szenen aus völlig unterschiedlichen Orten so zusammengeschnitten, daß es so aussieht, als lägen die Orte sehr nah beieinander. So fand das Treffen von Spectre augenscheinlich in Rom statt, weil die sofort anschließende Verfolgungsjagd über die Via della Conciliazione führt, aber es wurde am Blenheim Palace in Woodstock gedreht.

Am Flußufer des Tiber (Lungotevere) wurde am 20.,21. und 25.02.2015 die Autoverfolgungsjagd gedreht. Einige Aufnahmen wurden von der Ponte Pietro Nenni in Blickrichtung Westen gemacht.

Auf der Via Celio Vibenna wurde am 21. und 22.02.2015 gedreht:

Auf der Via della Conciliazione rasen die beiden auf den Petersdom zu und biegen vorher rechts ab.

Über die Piazza Papa Pio XII geht es direkt wieder rechts auf die Via dei Corridori.

Die Verfolgungsjagd findet ihr Ende am Tiberufer Lungotevere Farnesina nördlich der Ponte Sisto, wo das Auto von James Bond im Tiber versinkt.

Video der Dreharbeiten:

Trailer:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*