Canon EOS 7D Mark II und das Rubel-Los bei Media Markt

Bilder, welche Du gemacht hast, haben Einfluß auf die, welche Du machen wirst.~John Sexton

Wer beim Lesen der Überschrift an einen Schreibfehler denkt, dem sei versichert, daß dies nicht der Fall ist. Aber der Reihe nach:

Ich beschäftigte mich seit einigen Wochen damit, mir eine neue Kamera zuzulegen. Meine Wahl fiel dabei auf die Canon EOS 7D Mark II, die es in zwei Varianten zu kaufen gibt. In der ersten Variante ist eine Wifi-Karte enthalten und in der zweiten nicht. Der Preis für das “Komplettpaket” betrug 1399 Euro und nur für den Body 1299 Euro. Ich persönlich legte keinen großen Wert auf die Karte, so daß ich die billigere Variante bevorzugte. Meine Internetrecherchen ergaben, daß Foto Gregor in Köln lediglich die Variante mit der Karte vorrätig hatte und die diversen Media Märkte und Saturn-Filialen auch – wenn überhaupt. Hier war der Preis allerdings noch einmal um 20 Euro teurer.

Ich entschied mich kurzerhand dazu, einem der ortsansässigen Media Märkte einen unverbindlichen Besuch abzustatten. Gucken kostet ja generell erst einmal nichts! Als ich vor der Vitrine stand, in der die Kameras ausgestellt waren, war jedoch auf dem Preisschild ein gänzlich anderer Preis zu lesen. Dort waren 1197 Euro notiert. Ich winkte einen Verkäufer heran und fragte ihn, warum die Kamera so preiswert sei. Er gab an, daß es sich um ein einzigartiges Angebot handele, das es auch nur in diesem einen Media Markt gebe und das nicht im Internet beworben würde. Meine Frage, ob es sich bei der Kamera um ein Ausstellungsstück handele, verneinte er. Und so rückte der Deal näher. Bei dem Preis mußte ich einfach zuschlagen. Der Verkäufer teilte mir noch mit, daß es sich um das Komplettpaket (also inkl. der Wifi-Karte) handele. Das bedeutete also eine Ersparnis von 222 Euro! Ich bekam meinen Kaufbeleg und ging zur Kasse.

Als ich dort ankam und bezahlte, fragte mich die Verkäuferin, ob ich ein kostenloses Rubbellos haben wolle. Logisch, immer her damit! Sie hielt mir einen Korb hin, in dem sich etwa 50 dieser Lose befanden. Ich nahm eines aus der Mitte und die Verkäuferin erklärte mir, daß ich aufgrund der nahenden Fußball-Weltmeisterschaft den fünften Stern freirubbeln müsse, um zu gewinnen. Also rubbelte ich das letzte Feld auf und es erschien ein Stern neben den vier bereits aufgedruckten Sternen. Meine ungläubige Frage, ob ich jetzt gewonnen hätte, quittierte die Dame mit einem Lächeln und nickte. “Und was habe ich gewonnen?” war meine Frage. “Ach, Sie werden sich schon freuen!” lautete ihre Antwort. Und während sie meine Rechnung ausdruckte und ich meine ec-Karte wegsteckte, erklärte sie mir, daß ich den gesamten Kaufpreis erstattet bekäme – allerdings in Form von Gutscheinen.

Moment! Knapp 1200 Euro geschenkt? Okay, nehme ich. Und so ging ich zur Information, wo ich meine gerade zum Schnäppchenpreis gekaufte Kamera abholte. Hier ließ ich mir versichern, daß das mit dem Gewinn stimmte und erhielt tatsächlich knapp 1200 Euro in Gutscheinen. Hatte ich heute wohl irgendwie alles richtig gemacht: Zu dem einen Media Markt gefahren, der ein spezielles Angebot hatte und dann auch noch genau das richtige Rubbellos ausgewählt! 😀

Ach so: Cashback von Canon gibt’s für die Kamera auch noch, so daß ich mit weiteren 80 Euro rechnen darf. 🙂

(Tatsächlich heißen die Dinger allerdings nicht Rubbellos, sondern “Rubel-Los”, weil die Fußball-WM in Rußland stattfindet und irgendwie werden die Gewinne in Rubel ausgerechnet, wie mir die freundliche Dame an der Information erklärte.)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*