Jameos del Agua

Das Hauptinstrument des Fotografen sind seine Augen.~Manuel Alvarez Bravo

Die Vulkangrotte an der Nordostküste fasziniert mit unterirdischem See und Albinokrebsen, die darin leben. Es handelt sich dabei um eine von César Manrique ausgestaltete Lavahöhle.

Der Eintritt kostete im Sommer 2016 9 Euro. Man kann allerdings ein Kombiticket für mehrere Einrichtung von César Manrique auf Lanzarote erwerben, wenn man denn vorhat, sie sich anzuschauen. Aber wenn man sich auf Inseltour befindet, wird man das tun und daher würde sich der Kauf eines solchen Tickets vollauf lohnen.

Ich persönlich halte den Eintritt für ein wenig zu hoch angesetzt. Es mag zwar durchaus interessant sein, Albinokrebse und den See in der nach beiden Seiten offenen Lavahöhle zu sehen, aber mich persönlich hat es nicht unbedingt umgehauen. Für Fußkranke ist “Jameos del Agua” nicht empfehlenswert, da man sehr viele Stufen bewältigen muß. Und der fotografische Wert ist auch eher gering, weil es aufgrund der Lichtverhältnisse schwierig ist, Fotos zu machen. Man hat in der Lavahöhle im Hintergrund stets Tageslicht und in der Höhle ist es entsprechend dunkler. Den Pool hingegen kann man sehr gut in Szene setzen, wenn nicht die versammelten Touristen immer durch’s Bild laufen oder im Bild stehen würden. 😉

Fotowert: 2 out of 5 stars (2 / 5) (aber nur aufgrund des schönen blauen Pools)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*