Berlin im Januar 2017

Ein Foto wird meistens nur angeschaut – selten schaut man in es hinein.~Ansel Adams

Fünf Tage in Berlin standen auf dem Programm. Eigentlich wollte ich etliche Fotos für meine Seite http://www.wo-war-was.de machen, aber den ein oder anderen Schnappschuß nimmt man dann ja doch immer gerne mit (so z. B. vom Drehort von “Didi – der Experte”)

Alle Fotos wurden mit meiner Pocketkamera gemacht, einer Panasonic Lumix TZ61. Ich hatte lediglich ein kleines Stativ dabei, das nur dazu geeignet ist, von Stromkästen oder Mülltonnen aus zu fotografieren. Daher war die Standortsuche bei Langzeitbelichtungen, die bei dieser Kamera maximal vier Sekunden lang sein können, ein Stück weit eingeschränkt. Manchmal waren bessere Standorte ganz einfach nicht möglich, weil es keine Gelegenheit gab, das kleine Stativ stabil aufzustellen.

Karte

Travelers' Map is loading...
If you see this after your page is loaded completely, leafletJS files are missing.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*