OUE Skyspace LA

Gegenseitiges Lehren und Lernen unter Kollegen führt generell zu höherer Qualität in der Fotografie.~Jerry Ghionis

Die Aussichtsplattform “OUE Skyspace LA” befindet sich an der Adresse 633 W 5th St #840, Los Angeles, CA 90071, USA im U.S. Bank Tower in Los Angeles gegenüber der Central Library. Bis 2017 war es das höchste Gebäude an der amerikanischen Westküste und es liegt auf dem 20. Platz der höchsten Gebäude der Vereinigten Staaten. Diese Adresse ist nur einen Block entfernt von der South Figueroa Street, die Teile von Los Angeles durchzieht. Entlang dieser Straße befinden sich einige Hotspots der Stadt (von Norden nach Süden):

  • Westin Bonaventure Hotel
  • Grammy Museum
  • Staples Center
  • Los Angeles Convention Center
  • University of Southern California
  • Los Angeles Memorial Coliseum
  • Banc of California Stadium

Direkt neben dem U.S. Bank Tower befinden sich die “Bunker Hill Steps”. Deren Adresse lautet jedoch 727 W 5th St. Dem Anschein nach liegen also fast 100 Hausnummern zwischen den unmittelbar nebeneinander befindlichen Adressen. Diese Bunker Hill Steps muß man benutzen, wenn man zum Eingang des OUE Skyspace im U.S. Bank Tower gelangen will. Nachdem man 25 US-Dollar Eintritt bezahlt hat, fährt man mit dem Aufzug zur Aussichtsplattform, wobei die sich auf die südliche und nördliche Seite des Gebäudes erstreckt. Eigentlich handelt es sich um zwei Terrassen in der 70. Etage. Darüber hinaus gibt es seit Juni 2016 die Möglichkeit eine außerhalb des Gebäudes verlaufende Glasrutsche, die über 3,5 cm dickes Glas führt, zu nutzen. Sie führt von der 71. Etage ein Stockwerk nach unten. Die Zusatzkosten dafür haben wir uns allerdings gespart. Für das sehr kurze Vergnügen war uns das dann doch zu teuer. Aus der Erinnerung mußte man dafür nämlich satte 20 Dollar mehr bezahlen. Mittlerweile kostet der Eintritt allerdings bereits 28 Dollar, wie ich der offiziellen Internetseite entnommen habe.

Die Frage, die sich jeder natürlich stellt: Lohnt es sich? Wir waren hin- und hergerissen. Natürlich kann man es in keinster Weise mit den Aussichtsplattformen in New York City vergleichen, aber man bekommt einen wirklich sehr guten Eindruck von der Größe und Weite der Stadt Los Angeles. Bei gutem Wetter (und das hatten wir) kann man wirklich weit gucken und die Dimensionen erahnen. Und sind wir mal ehrlich: Wenn man schon in L.A. ist, dann sollten die 25 (bzw. jetzt 28) Dollar den Braten wohl auch nicht mehr fett machen, oder?

Außerdem kann man sich auf den Terrassen gemütlich hinsetzen, sollte aber bedenken, daß es keinen natürlichen Sonnenschutz gibt – zumindest nicht während unseres Aufenthaltes. Sonnenschutz also nicht vergessen!!!

Am Rand der Terrassen befinden sich Glasscheiben und kein Geländer, so daß die Aussicht auf die Metropole zwar ungehindert möglich ist, aber das Fotografieren teilweise nicht. Für einen halbwegs geübten Fotografen sollte das bei gutem Wetter jedoch kein Hindernis darstellen. Zur Not hält man die Kamera oben über Kopf oberhalb der Glasscheiben.

Fotowert: 2 out of 5 stars (2 / 5)

Links:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*