Little BIG City Berlin

Kunst kommt bekanntlich von können, nicht von wollen.~Waltraud Puzicha

Little BIG City Berlin stellt 750 Jahre Stadtgeschichte dar. Grund genug, mir das für 18 Euro anzuschauen…

Man kommt sich fast sofort vor wie im Miniatur Wunderland in Hamburg. Die Darstellung, d. h. die Figuren, Häuser und Straßenszenen, ist hier jedoch ein wenig größer ausgefallen. Man entdeckt aber ähnlich wie im MiWuLa auch manche Miniaturen, bei denen man schon schmunzeln muß. Es steckt viel Liebe im Detail! Selbstverständlich werden die Locations nicht den wahren Gegebenheiten entsprechend dargestellt. So stehen hier Bauwerke nebeneinander, zwischen denen in Wirklichkeit Kilometer liegen. Aber darum geht es auch gar nicht. Viel interessanter ist die Tatsache, daß die Stadtgeschichte zum einen wirklich sehr gut dargestellt wird und zum anderen, daß man an vielen Stationen “mitmachen” kann, was bedeutet, daß man eine Aktion in Gang bringen kann. Auch das scheint in Hamburg abgekupfert, wobei Little BIG City Berlin nicht wirklich die Größe des Miniatur Wunderland erreicht. Ein Besuch lohnt sich trotzdem und ist für die ganze Familie interessant.

Wenn man ein lichtstarkes Objektiv mitnimmt, kann man hervorragend fotografieren, aber auch mit dem Smartphone funktioniert’s passabel, wie man in der Galerie ganz gut sehen kann, denn die Bilder wurden alle mit dem iPhone 12 gemacht.

Der Eintritt kostet übrigens 18 Euro.

Fotowert: 4 out of 5 stars (4 / 5)

Links

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*